Mega Drop Down Menu
Navigation
Wetter
BSA Efzetal

Brandschutzabschnitt Efzetal





Ausweislich des aktuell geltenden Bedarfs- und Entwicklungsplanes für die Feuerwehr der Gemeinde Knüllwald aus dem Jahr 2011 sind die Ortsteilwehren in zwei Brandschutzabschnitte aufgeteilt worden: Einmal der Brandschutzabschnitt Beisetal und andererseits der Brandschutzabschnitt Efzetal. Zum Brandschutzabschnitt Efzetal zählen die Ortsteilwehren aus Appenfeld, Ellingshausen, Hergetsfeld, Remsfeld, Schellbach, Völkerhain und Wallenstein. Da gem. Ziff. 6.1. des Bedarfs- und Entwicklungplans 2011 eine gemeinsame monatliche Ausbildung der Ortsteilwehren aus jedem Brandschutzabschnitt als Ausbildungsziel vorgegeben worden war, wurde auf Initiative des stv. Gemeindebrandinspektors Dr. Ullrich Laabs im Efzetal mit der Installation einer solchen Ausbildungseinheit noch im Jahr 2011 begonnen. Zur allerersten gemeinsamen Übung trafen sich daraufhin die Ortsteilwehren aus Völkershain und Remsfeld im Herbst 2011, um einen angenommenen Scheunenbrand in der Remsfelder Königstraße abzuarbeiten.

Aufgrund des guten Anklangs einer gemeinsamen Ausbildungseinheit stießen bereits zur nächsten Ausbildungseinheit die Kameraden der Ortsteilwehr aus Schellbach und zur übernächsten jene aus Appenfeld hinzu.

Nachdem sich im Efzetal unter den Feuerwehrkräften der Sinn und die Effizienz gemeinsamer Übungsarbeit in Zugstärke immer mehr herumgesprochen hatte, schlossen sich schon bald die Ortsteilwehren aus Ellingshausen und Wallenstein den monatlichen Übungen an. Zu diesen Übungen, zu denen jeweils zwischen 30 und 50 Einsatzkräfte erscheinen und zu denen mitunter auch Kräfte des Rettungsdienstes und des THW dazu stoßen, wird reihum von den Ortsteilwehren ein ortsspezifisches Einsatzszenario vorbereitet, welches aber den anderen Kräften erst nach deren Eintreffen am Übungsort bekannt gegeben wird, so daß dann vor Ort realitätsnah zeitversetzt ein unbekanntes Einsatzszenario angefahren und abgearbeitet werden muß. Hierbei sind alle Einsatzkräfte, vom Truppmann bis zum Verbandsführer immer wieder gefordert, ihr Wissen und Können abzurufen, um die mitunter wirklich komplexen Aufgaben sach- und fachgerecht abzuarbeiten.

An die Übung schließt sich stets die Manöverkritik an, die absolut ungeschönt im gemeinsamen Gespräch alle Schwierigkeiten und Schwächen, aber natürlich auch alles Gelungene zum Inhalt hat. Anschließend verköstigt die ausrichtende Wehr alle Teilnehmer kostenlos. In den Wintermonaten von November bis Februar findet eine monatliche theoretische Ausbildung statt, zu der mitunter auch Gastdozenten eingeladen werden, um über Feuerwehrthemen zu referieren.

Höhepunkte des Jahres sind der traditionelle Spießbraten im Sommer und die Abschlußübung, bei welcher der stv. Gemeindebrandinspektor Dr. Ullrich Laabs traditionell allen Teilnehmern noch einmal eine höchst anspruchsvolle Aufgabe stellt und von den Feuerwehrkräften des Efzetals noch einmal alles abfordert.

Dieses Ausbildungsmodell hat sich über die Jahre mehr als bewährt und auch in den gemeinsam abzuarbeitenden Einsätzen gezeigt, daß alle Einsatzkräfte, die sich durch diese Art der Ausbildung auch persönlich gut kennen, wie ein einheitlicher Löschzug ohne jede Reibungsverluste frei untereinander austauschbar miteinander zu arbeiten vermögen. Das gegenseitige Einklinken in ein Einsatzszenario funktioniert absolut reibungslos, der rasche Aufbau einer einsatzbezogenen Führungs- und Befehlsstruktur ist unter dem Führungspersonal routiniert eingeübt und alle Beteiligten arbeiten Hand in Hand von Beginn des Einsatzes bis zum abschließenden Aufräumen. Hier wurde ein durch und durch ebenso wünschenswertes, wie auch vorbildliches Ausbildungsmodell eingeführt und erfolgreich umgesetzt, auf das alle beteiligten Einsatzkräfte des Efzetals berechtigterweise sehr stolz sind und welches mittlerweile weit über die Grenzen Knüllwalds hinaus bekannt und beneidet worden ist; nach Auffassung der Efzetaler Einsatzkräfte eine zukunftsträchtige Ausbildungsmethode ohne Alternative.

Feuerwehrstandorte der Gemeinde Knüllwald

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.


109,386 eindeutige Besuche | Seitenaufbau in 0.01 Sekunden